14.11.2022

Designpreis Ofenflamme: Einsendeschluss verlängert

Bereits zum fünften Mal wird der Designpreis Ofenflamme ausgeschrieben.


Für den Wettbewerb im kommenden Jahr haben die Veranstalter den Einsendeschluss bis zum 10. Januar 2023 verlängert. „Mit dem neuen Termin entsprechen wir dem Wunsch vieler Ofenbauer, die uns aufgrund der momentanen Auftragslage um einen Aufschub gebeten hatten“, erklärt Andreas Müller, Geschäftsführer Technik beim ZVSHK in Sankt Augustin. Prämiert werden individuell geplante und handwerklich erstellte Einzelfeuerungsanlagen wie zum Beispiel Grundöfen, Warmluftöfen, Heizkamine, Hypokausten und Herde. Die Einreichungen werden von der Jury nach Kriterien wie Einbindung in den Wohnraum und Architektur, Auswahl der verwendeten Baustoffe, Stimmigkeit von Formen, Farben und Symmetrie bewertet.

Der europaweit ausgeschriebene Wettbewerb prämiert herausragende Leistungen im Ofenbauhandwerk und wird vom Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) und der Zeitschrift Kamine & Kachelöfen aus dem Fachschriften-Verlag in Fellbach ausgelobt. Weiter unterstützt wird er von der Vereinigung europäischer Kachelofenbauerverbände (VEUKO) und vom Gesamtverband Ofenbau e. V. (GVOB).

Weitere Informationen zum Designpreis Ofenflamme und zur Anmeldung finden sich unter www.ofenflamme.de